Sicherheitskonzepte


Pläne und Dokumente

 Was ist ein Sicherheitskonzept?

 

Ein Sicherheitskonzept stellt, einfach ausgedrückt, die Idee einer sicheren Umsetzung einer Veranstaltung dar. So unterschiedlich wie Veranstaltungen sein können, so vielfältig sind auch deren Sicherheits-konzepte.

Sicherheitskonzepte sind auch keine Standardware, die man in einem Onlineshop kaufen kann. Es benötigt umfangreiche Planung und Koordinierung mit

allen Beteiligten.

 

Es gibt eine große Anzahl von Mustervorlagen der Bundesländer und anderer Institutionen, jedoch keinen einheitlich geregelten Aufbau bei der Erstellung. Auch gibt es keine Vorgabe, wer ein Sicherheitskonzept erstellen darf (Ausnahme sind hier bestimmte optionale Inhalte z.B. Brandschutzkonzepte). Jedoch sollte sinnvollerweise die Inhalte eines Sicherheitskonzeptes durch Personen mit der nötigen Ausbildung und Fachkenntnissen erstellt werden.

Ein Sicherheitskonzept alleine macht jedoch keine Veranstaltung sicher, es analysiert zunächst u.a. Risiken und stellt Kompensationsmaßnahmen zur Verfügung. Sicher wird Ihre Veranstaltung, wenn das Sicherheitskonzept auch umgesetzt wird. Werden diese Maßnahmen nicht umgesetzt, bringt auch das teuerste Dokument nichts.

 

Ab wann ein Sicherheitskonzept erforderlich ist kommt meist auf den Einzelfall an. Grundlegend sind Sicherheitskonzepte baurechtlich bei Versammlungsstätten mit mehr als 5000 Besucherplätzen gefordert aber auch wenn es die Art der Veranstaltung, z.B. durch eine hohe Gefährdung, erforderlich macht. Dies kann jedoch auch bei Freiluftveranstaltungen geschehen u.a. durch behördliche Auflagen oder die Errichung temporärer baulicher Anlagen (Versammlungsstätten).

Auch für kleinere Veranstaltungen ist es sinnvoll, sich von einer befähigten Person beraten zu lassen. Ich biete in diesen Fällen eine sogenannte Sicherheitsbetrachtung an. Dies stellt eine einfache und kostengünstige Variante dar, damit auch kleinere Veranstalter und Betreiber (z.B. Vereinen) sich absichern können. Die Sicherheitsbetrachtung ist gesetzlich nicht verpflichtend, jedoch bedeutet dies keinenswegs "Narrenfreiheit" für kleinere - mittlere Veranstaltungen. Denn auch diese müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und dementsprechend sicher sein.


Einlasskontrolle

 

Leistungen im Bereich von Sicherheitskonzepten

  • Prüfung nach Notwendigkeit eines Konzeptes
  • Beratung zum Thema Sicherheitskonzepte
  • Erstellung von Sicherheitskonzepten
  • Umsetzung des Sicherheitskozeptes
  • Sicherheitsbetrachtung für kleinere Veranstaltungen